Aktuelles aus der Evangelischen Gemeinde Heilig-Geist

 

Kirchenvorstandswahlen am 21. Oktober 2018

In Bayern wuden am 21. Oktober neue Kirchenvorstände gewählt, so auch in unserer Heilig-Geist-Gemeinde. Die Namen der neu gewählten Mitglieder des Kirchenvorstandes finden Sie hier.

 

Kanu-Abenteuer in der Oberpfalz an Naab und Vils


»Achtung Sohlschwelle!« Mit Spannung genossen Kinder, Jugendliche und Erwachsene die kurze Abfahrt auf dem Kleinfluss Vils, bei der es durch spritziges Wasser eine kleine Schwelle hinunter ging. Unter der Leitung von Pfarrer Seibel und einem Team aus engagierten Mitarbeitern unternahm eine Gruppe von 23 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen der Evangelischen Jugend in den Ferien vom Jugendzeltplatz Zaar bei Kallmünz aus spannende Paddeltouren. Dabei konnten die Teilnehmer mit ihren Kanus neben der langsam fließenden Naab auch zwei Abschnitte auf der schmalen und etwas flotter fließenden Vils befahren.


Abends dann am Lagerfeuer standen Lieder, Spiele, Stockbrot und Geschichtenerzählen auf dem Programm. Ein Nachtgeländespiel auf der nahe gelegenen Burg Kallmünz ließ die Spannung besonders ansteigen.
Diese erste Ferienwoche brachte viel Sonne, so dass das nahe Wasser immer wieder willkommene Abkühlung bot und so manche Wasserschlacht auslöste.

Stadtradeln  2018 vom 17. Juni bis 7. Juli
 
In unserer Gemeinde gab es auch heuer wieder ein Stadtradeln-Team „Evangelische Gemeinde Heilig Geist“.  Alles, was man tun musste, um dabei zu sein, war: Sich im Internet auf der Seite von »stadtradeln.de« für unser Team anzumelden und dann drei Wochen lang vom 17.6. bis 7.7. einzutragen, wie viele Kilometer man geradelt ist. Unser Gemeindeteam war dieses Jahr mit 20 Teilnehmenden und 4.972 km gut dabei. Beim Abschluss-Umtrunk nach dem Gottesdienst am 8. Juli zeigte sich wieder, dass regelmäßiges Radfahren einfach gut tut – nicht nur der Umwelt, auch dem eigenen Körper und dem Geldbeutel.

Schöpfung bewahren - Gottesdienst zum Naturschutz

Auch das Lied „Alle Vögel sind schon da...“ hörte man im Juni in der Heilig-Geist-Kirche, als die Kreisgruppe Rosenheim des Landesbundes für Vogelschutz e.V. zu Gast war, um mit uns einen besonderen Gottesdienst zu feiern. Aber vor allem die anderen Lieder aus unseren Gesangbüchern und die biblischen Texte erinnerten uns an diesem Tag daran, dass wir allesamt Teil von Gottes guter Schöpfung sind. Aktive der Kreisgruppe berichteten dabei von ihrem persönlichen Engagement im LBV und zeigten damit konkret, wie Schöpfungsverantwortung aussehen kann.


Im Gottesdienst am 10. Juni, der vom LBV mitgestaltet wurde, trat ein als Zugvogel (Star) verkleidetes Kind auf.

Konfirmationen im Mai

Insgesamt 34 Konfirmandinnen und Konfirmanden gingen am 10., 12. und 13. Mai in der Kirchengemeinde Stephanskirchen zur Konfirmation. Sie bestätigten im Gottesdienst ihre Taufe und ließen sich für ihren Lebensweg segnen.



„Der Glaube wächst mit seinen Herausforderungen!“ Pfarrerin Jessica Huber und Pfarrer Reinhold Seibel ermutigten die jungen Menschen in ihrer Predigt, die Zukunft im Vertrauen auf Gott zu wagen. Der verlorene Sohn im gleichnamigen Gleichnis sei dafür ein gutes Beispiel. Zur Erinnerung bekamen die Jugendlichen anschließend einen Anker geschenkt.

Gemeindeversammlung am 25. März

Am Palmsonntag fand nach dem Gottesdienst eine Gemeindeversammlung statt. Zu Gast waren Dekanin Hanna Wirth (links auf dem Foto, stehend) und Vertreter des Dekanantssausschusses. Mit dieser Gemeindeversammlung wurde der dreitägigie Besuch der Dekanin in unserer Gemeinde abgeschlossen. 
Es gab einen regen Austausch über die neue Art der Austeilung beim Heiligen Abendmahl in der Gemeinde. Durch eine abschließende Meinungsbefragung konnten alle Anwesenden ihre Wünsche markieren. Dekanin Wirth berichtete von den Erfahrungen bei der Visitation und stand für Nachfragen zur Verfügung. Im Weiteren wurde noch über die im Herbst anstehende Kirchenvorstandswahl gesprochen und aufgefordert, sich selbst als Kandidat oder Kandidatin aufstellen zu lassen oder Personen anzusprechen, die für das Amt in Frage kommen.


Visitation der Gemeinde durch Dekanin Hanna Wirth

Am 22. und 23. März und in Gottesdienst und Gemeindeversammlung am Palmsonntag, 25. März kam Dekanin Hanna Wirth zur Visitation in die Heilig-Geist-Gemeinde.
In der Kirchengemeindeordnung heißt es zur Visitation: »Sie soll dazu verhelfen, das geistliche Leben der besuchten Kirchengemeinde zu fördern, die Pfarrer und Pfarrerinnen zu beraten und zu stärken, die kirchliche Ordnung zu sichern und die Einheit der Kirche zu festigen.« Frau Wirth stellte ihren Besuch unter den Schwerpunkt »kinder- und jugendorientierte Gemeindearbeit« und traf dabei unter anderem mit Mitgliedern des Jugendausschusses, der Mitarbeiterkreises der Jugend und dem Kinder-Koordinations-Team zusammen.


Dekanin Hanna Wirth (Mitte) im Gespräch mit Vertretern von Ökumene und Politik im Rahmen des Mitarbeiterabends am 22. März.

Klausurtage des Kirchenvorstands

Anfang März traf sich der Kirchenvorstand ein Wochenende lang, um auf die Arbeit der nun zu Ende gehenden Amtsperiode zurückzublicken. Im Oktober wird ein neuer Kirchenvorstand gewählt. Da galt es, noch die Aufgaben für die verbleibenden Monate bis dahin in den Blick zu nehmen. Besonders die Entscheidung über die künftige Form der Austeilung des Heiligen Abendmahls gelangte dabei in den Blick. Sie soll nach einer Probezeit, die von Oktober 2017 bis März 2018 währte, nun auf der Gemeindeversammlung diskutiert werden. Diese findet am Sonntag, 25. März nach dem Gottesdienst statt.

2018