Bilder aus 2013

Kirchenvorstandsklausur im März in Traunstein

 

Im Haus St. Rupert in Traunstein traf sich der neu konstituierte Kirchenvorstand für ein Wochenende um sich mit den wichtigen Themen der kommenden sechs Jahre zu befassen.

Kinderkino am 12. April 2013

Das Kinderkino-Team hatte für den Freitagnachmittag den Film "Hier kommt Lola" ausgesuch. Ein Film, der die Geschichte eines Mädchens erzählt, das in Brasilien lebt und sehr gerne Musik macht.

Nach dem Film stellte eine Gruppe von Kindern brasilianische Fahnen her, die dann zu brasilianischen Klängen einer zweiten Gruppe geschwenkt wurden.

Konfirmationen am 9., 11. und 12. Mai 2013

28  Jugendiche aus Stepanskirchen, Prutting, Vogtareuth, Riedering, Rohrdorf und Griesstätt ließen sich in der Heilig-Geist-Kirche konfirmieren. Pfarrer Reinhold Seibel fuhr Einrad und Pfarrerin Jessica Huber jonglierte mit drei Bällen. In dieser so gestalteten unterhaltsamen und kurzweiligen Dialogpredigt konnten alle sehen, dass einmal Gelerntes oder Eingeübtes nicht verloren gehen kann. Das besondere am Glauben ist: einerseits braucht er Einübung, wie es auch im Konfirmandenkurs geschieht, andererseits ist er auch ein unverfügbares Geschenk.

 

Ökumenische Nacht in Haidholzen am 8. Juni 2013

"Singend lasst uns vor ihn treten, mehr als Worte sagt ein Lied", unter  diesem Motto feierte unsere Kirchengemeinde zusammen mit den katholischen Christen der Pfarrgemeinde Haidholzen. In der Kirche Maria-Königin-des-Friedens traten der Kinderchor St. Georg, die Chorgemeinschaft, der Gospelchor "Joyfull Voices, der Frauenchor und der Männergesangsverein Schloßberg auf. In der Heilig-Geist-Kirche fanden sich alle Instrumentalgruppen ein. Entlang einer Lichterkette wandelten die Gläubigen zwischen den Kirchen und Veranstaltungen und stärkten sich auf dem Weg mit Essen und Trinken. Ein sehr gelungener Abend, bei dem auch das Wetter mitmachte, ging um 22 Uhr mit einem Nachtgebet zu Ende.

Das Trio "Lucky Charms" spielte auf dem Parkplatz zwischen den beiden Kirchen irische Musik.

Zeltlager auf dem Zellhof bei Mattsee

Zeltlager2013

Anfang August erlebten 45 Kinder und Erwachsene der Evangelischen Jugend Stephanskirchen eine wunderschöne Woche beim Zeltlager am Mattsee in Österreich. Die Abenteuergeschichten des mittelalterlichen Weltreisenden Marco Polo gaben den Hintergrund für Spiel und Spaß auf dem Zeltplatz des Pfadfinderdorfes Zellhof. Sechs Tage lang gestaltete die Gruppe die heißesten Tage dieses Sommers mit Spielen und Bastelworkshops, immer wieder unterbrochen von einem erfrischenden Bad im nahe gelegenen Grabensee. Abends beim Lagerfeuer dann klangen die Tage aus mit fröhlichen Liedern und spannenden Geschichten.
Foto: U. Wunderer-Seibel

Zeltlager2013B

In der Mittagshitze war ein Platz im Schatten unter dem Dach der Jurte sehr beliebt, um dort zu spielen, zu ruhen oder einfach den anderen zuzusehen.

Ökumenischer Berggottesdienst am 3. Oktober

Berggottesdienst

Begleitet von herrlichstem Wetter feierten rund 80 Teilnehmer den ökumenischen Berggottesdienst auf der Hochries. Pfarrerin Jessica Huber und Gemeindereferent Markus Stein luden dazu ein, über die "Sternstunden" des eigenen Lebens nachzudenken und darüber mit anderen Menschen ins Gespräch zu kommen. Musikalisch wurde der Gottesdienst begleitet von den Bläsern des Posaunenchors Rosenheim unter der Leitung von Judith Traulsen. Im Anschluss an diesen sehr schönen Gottesdienst saßen die Teilnehmer noch in der Sonne auf der Terrasse der Gipfelhütte.

Berggottesdienst 1

Einführung der Prädikantin Petra Winkelmann

Am 1. Advent wurde im Rahmen des Kirchenvorstandsgottesdienstes Petra Winkelmann als Prädikantin berufen.
Die Berufung und Einsegnung führte Dekanin Hanna Wirth aus Rosenheim durch. In ihrer Antrittspredigt legte Petra Winkelmann den Predigttext Hebräer 10, 19-25 aus und lud die Gemeinde ein, diesen anspruchsvollen Text mit ihr wie ein Geschenk auszupacken und ihn auch als Geschenk zu verstehen.

Einführung - Dekanin
Dekanin Hanna Wirth bei der Berufungsansprache

Einführung - Gudrun Linke
Gudrun Linke als stellvertretende Vertrauensfrau (links) heißt Petra Winkel-
mann in ihrem Amt als Prädikantin in der Gemeinde willkommen.